14. Fensterchen

December 13, 2016

Die Stiefel vom Hansi

Jetzt erzähle ich euch eine fast unglaubliche Geschichte.  Gestern saßen wir in unserem NICHT-Abriss-Büro und beantworteten zu besinnlichem Nofler Dreigesang unsere Fanpost. Plötzlich klopfte es an unserer NICHT-ABRISS_Bürotür. Wir sahen uns fragend an. Wer will uns da neben der Hoffnung nun auch noch die Zeit stehlen. Draußen stand der Baumeister. Ach, sie wissen schon wer .... mir fällt gerade sein Namen nicht ein. So ähnlich wie der Schlagersänger ... der mit den sehr haarigen Pelzstiefeln. Jedenfalls der, der anstelle der Villa Freudeck diese unbekömmliche Kiste hinstellen will.  Nicht den Schlagersänger. Den Neubau. Er bat um Audienz.

Ganz wohl war uns bei der Sache ja nicht gerade.... aber wir sind ja äußerst kooperativ und lösungsorientiert (da könnten sich die Stadtverantwortlichen noch eine Scheibe abschneiden). Vielleicht bahnte sich da ja eine Lösung zur Rettung der Villa Freudeck an. Also Audienz genehmigt. Harter Stuhl. 3 Tage altes Leitungswasser. Zu sehr wollten wir den – nennen wir ihn Hansi – dann doch nicht verwöhnen.

Erst Bauch-pinselte er uns ordentlich unsere angekratzten Kämpferseelen. Was für eine schöne Idee der Kalender. Wie nett gemacht. So phantasievoll ..... und soo viele Zugriffe auf unsere Seite. Und?????

Dann kam`s... Wir wären ja eigentlich ein Winning Team. Aaaaha? Wir machen Werbung für den Erhalt der Villa Freudeck und er braucht Werbung, weil er ja gerade dort seine supergünstigen Wohnungen verkaufen will.  

Es kommt noch dicker.

Frage an uns: Wäre es also nicht möglich, dass er seine Werbebanner auf unserer Homepage schalten könnte? So wäre beiden geholfen. Er käme zu Kaufinteressenten und wir hätten etwas Geld in unserer Widerstandskassa. Eine Hand wäscht eben die andere!

Schon frech, diese Baufirmen? Oder?

 

 

Wortspende 29

Schon allein an dieser Villa vorbeizugehen, bereitet der Seele Vergnügen, die liebevollen Details zu sehen, freut.

Bitte erhaltet diese Villa. 

E.  Kalbrecht,  Bregenz

 

Share on Facebook
Please reload