6. Fensterchen

December 6, 2016

Das ist das Haus vom Nikolaus

 

Weil`s irgendwie zum Thema passt. Einmal weil Nikolausi ist ... und dann, weil es ja auch immer wieder um diese austauschbaren profitoptimierten Kubaturen geht. Wobei, diese Häuser haben wenigstens noch ein Satteldach.... da wird man fast schon ein bisschen sentimental.

 

 

Viel Spaß mit den Cartoons. Einmal von uns, einmal von Joscha Sauer (das mit dem Copyright ging sich auf die Schnelle leider nicht mehr aus. Wir hoffen, der Joscha ist uns nicht wirklich sauer.) ..und einmal von „unbekannt“.

 

Schönen Nikolaus ;)

 

Wortspende 12:

 

Gebäude aller Art sind Denkmäler vergangener Zeiten. Sie geben uns Einblicke in das was war, und zeigen uns woher wir kommen. Wenn Bauwerke, wie die Villa Freudeck, ein Teil eines Ensembles, welches architektonische Kunst und Wohnraum ausgesprochen schön vereint, abgerissen werden, dann verweigern wir uns selbst und zukünftigen Generationen den Zugang zu unserer Vergangenheit.

 

Christian Morgenstern (1871 – 1914) sagte einst „zeige mir wie du baust und ich sage dir, wer du bist.“

 

Wenn wir dieses Zitat auf die Stadt Bregenz und ihre Bauvorhaben anwenden, dann lässt sich eine Sache ganz klar erkennen. Die Stadt will Fortschritt und Modernität um jeden Preis erreichen, auch wenn das bedeutet, dass wir solch erhaltungswürdige architektonische Kunstwerke, wie zum Beispiel die Villa Freudeck, und mit ihnen den Einblick in unsere Vergangenheit zerstören.

Annika Friedrich,  Studentin,  Wien

 

Share on Facebook
Please reload